Überall auf der Welt schließen Unternehmen, während ganze Länder und Staaten geschlossen werden, um die Kurve zu glätten und die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Vielen droht die plötzliche Arbeitslosigkeit, während einige wenige Glückliche die Möglichkeit haben, von zu Hause aus zu arbeiten, während ihre Unternehmen alles in ihrer Macht Stehende tun, um sich in diesen tragischen Zeiten über Wasser zu halten.

Heute arbeiten mehr Menschen als je zuvor aus der Ferne – viele von ihnen wissen gar nicht, wie sie das anstellen sollen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen den Übergang zu einer komfortablen, produktiven Remote-Arbeitsumgebung erleichtern.

1. Entwickeln Sie einen Zeitplan und halten Sie ihn ein

Dies ist einer der schwierigsten Aspekte der Fernarbeit, die man in den Griff bekommen muss. Es erfordert ein hohes Maß an Disziplin, einen konsistenten Zeitplan in Bezug auf pünktliches Aufstehen, feste Arbeitszeiten, Pausenzeiten und den Feierabend einzuhalten. Bei der Festlegung Ihres Arbeitsplans haben Sie die Freiheit, sich an Ihrem natürlichen Energiefluss zu orientieren.

Sind Sie eine Nachteule? Versuchen Sie, Ihre Arbeit auf die Abendstunden zu konzentrieren. Sind Sie ein Morgenmensch? Planen Sie mehr Aufgaben für den Vormittag ein. Wenn Sie weder das eine noch das andere sind und es vorziehen, den ganzen Tag über zu arbeiten, können Sie Ihre Arbeit über den Tag verteilt erledigen, wobei Sie eine gesunde Anzahl von Pausen einlegen sollten, um sich nicht zu überlasten.

2. Trennen Sie Ihren Arbeits- und Wohnbereich

Die Schwierigkeit bei der Fernarbeit, vor allem wenn die gewählte Arbeitsumgebung zu Hause ist, besteht darin, dass es durch den neuen Arbeitsstil wesentlich schwieriger wird, Arbeit und Privatleben zu trennen. Wer dazu neigt, die Arbeit „mit nach Hause zu nehmen“, steht hier vor einer großen Herausforderung. Versuchen Sie, von einem Heimbüro oder Wohnzimmer aus zu arbeiten, damit Sie Ihre Ruhezonen, wie z. B. ein Schlafzimmer oder eine Höhle, zur Entspannung nutzen können.

3. Regelmäßig Sport treiben

Sie müssen nicht jeden Tag in der Woche Sport treiben, aber wenn Sie 2-3 Tage pro Woche an der frischen Luft verbringen, um Ihr Blut in Schwung zu bringen und Ihre Muskeln zu bewegen, werden Sie große Fortschritte bei Ihrer Gesundheit feststellen. Es belastet nicht nur die Psyche, den ganzen Tag drinnen zu sitzen, sondern ist auch ziemlich schädlich für die körperliche Gesundheit.

Fahrradfahren oder regelmäßige Spaziergänge tragen ebenfalls zum Stressabbau bei, indem sie Sie aus Ihrer angestauten Arbeitsumgebung herausholen, und stärken zudem Ihr Immunsystem, wenn Sie dem Coronavirus ausgesetzt sind oder waren.

4. Nehmen Sie sich Zeit für soziale Interaktion

Viele Menschen stellen fest, dass sie mit der Isolation nicht gut zurechtkommen. Von geliebten Menschen getrennt zu sein, kann unglaublich schwierig sein, besonders unter den derzeitigen Umständen. Aufgrund der potenziellen Auswirkungen auf die psychische Gesundheit kann es schwierig sein, bei der Arbeit zu bleiben, und die Produktivität sinkt. Um die soziale Distanz beizubehalten, aber dennoch etwas Zeit für sich selbst zu haben, sollten Sie ein paar Stunden pro Woche für Telefonate oder Videochats mit Freunden und Familie reservieren.

5. Häufige Pausen machen

Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, sind im Durchschnitt 86 % produktiver als diejenigen, die im Büro arbeiten. Das ist alles schön und gut, bis man bedenkt, dass dies größtenteils darauf zurückzuführen ist, dass Telearbeiter dazu neigen, sich häufiger zu überarbeiten und seltener krank zu machen.

Eine Ihrer Aufgaben bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Fernarbeitsumgebung besteht darin, sich bewusst zu machen, dass Sie keine Maschine sind. Sie müssen sich selbst eine Pause gönnen, indem Sie Pausen und angemessene Endzeiten in Ihren täglichen Arbeitsplan einplanen.

Da Sie aufgrund der weltweiten COVID-19-Pandemie in die Welt der Telearbeit gedrängt werden, müssen Sie sich regelmäßig an die oben aufgeführten Tipps halten, um sicherzustellen, dass Ihr Arbeitsplatz produktiv bleibt. Wenn Sie diese Elemente in Ihren Telearbeitszeitplan integrieren, können Sie am besten dafür sorgen, dass Sie körperlich und geistig gesund bleiben, während wir diese Pandemie abwarten.