Man sagt, dass nur zwei Dinge im Leben sicher sind: Tod und Steuern Nun, ich glaube, es gibt mindestens drei! Für mich ist die größte Gewissheit von allen die Veränderung! Veränderungen finden überall und jeden Tag statt, auch wenn Sie oder Ihr Unternehmen sich nicht verändern. Die Welt, die Menschen, die Technologie, die besten Praktiken und die wahrgenommenen Normen entwickeln und verändern sich jeden Tag um Sie herum.

In Unternehmen sind Marketing und Vertrieb oft mit der Aufgabe betraut, innovativ zu sein und das nächste große Ding zu entwickeln. Oder in Produktionsunternehmen sucht die Betriebsgruppe nach neuen Werkzeugen oder Geräten zur Verbesserung der Prozesse.

Warum hören wir also nur selten von Innovationen in den Bereichen Beschaffung und Einkauf? Angst ist die häufigste Antwort, die ich höre. Die Tatsache, dass sie von Kosten-, Lieferleistungs- und Qualitätskennzahlen gesteuert und gemessen werden (was in den letzten zehn Jahren selbst eine Innovation war), hatte die unsichtbare Folge, dass Führungskräfte und Teams risikoscheu geworden sind.

Das bedeutet nicht, dass wir die Überprüfung von Lieferanten, die stichprobenartige Überprüfung von Spezifikationen oder die indexgebundene Kostenrechnung vermeiden sollten. Es bedeutet, dass wir unvoreingenommen agieren, mit neuen Lieferanten telefonieren, nach neuen Lösungen suchen oder uns ein neues Produkt oder eine neue Art, Dinge zu tun, anhören sollten. Wir sollten die Scheuklappen ablegen, von unseren Schreibtischen aufblicken und den Wandel auf dem Markt, der sich um uns herum vollzieht, willkommen heißen.

Innovation und Wandel sind der Kern dessen, was die wirtschaftliche Entwicklung vorantreibt und einige der größten Veränderungen in unserer heutigen Weltwirtschaft bewirkt hat. Unternehmen wie Uber, Airbnb und Amazon treiben den Wandel voran und suchen nach neuen Wegen, Dinge zu tun. Das liegt in ihrer DNA.

Wenn Sie als Beschaffungsexperte darüber nachdenken, sind Sie oft der Torwächter für Veränderungen in Ihrem Unternehmen. Wenn Sie in der Beschaffung tätig sind, stellen Sie sich folgende Frage: Was würde mit dem Endergebnis Ihres Unternehmens passieren, wenn jedes Mal, wenn Ihr Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringt oder in einen neuen Markt eintritt, die Beschaffungsfachleute auf der anderen Seite mit einer verschlossenen Haltung agieren und sich nicht die Zeit nehmen würden, den Vertriebsmitarbeitern zuzuhören?